AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 

  1. Allgemeines / Geltungsbereich

 

1.1. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu den Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr. Sie gelten für alle Vertragsbeziehungen zwischen uns – Katharina Brökelmann, Seelendesign, Solbergweg 29, 44225 Dortmund – und Ihnen als Kunden, die über unsere Internetseite www.seelendesign.com oder über fernmündliche Kommunikationsmittel eingegangen werden. Maßgeblich ist jeweils die zum Vertragsschluss gültige Fassung. Entgegenstehende (widersprechende, abweichende oder ergänzende) AGB des Kunden werden in den Vertrag nicht miteinbezogen. Etwas anderes gilt, wenn wir der Einbeziehung ausdrücklich zustimmen. Die Vertragssprache ist Deutsch.

 

1.2. Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

 

1.3. In Abgrenzung dazu ist als Unternehmer eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft zu verstehen, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 BGB).

 

1.4. Für den Schluss von Verträgen mit uns müssen Kunden volljährig sein. Sämtliche von Kunden im Registrierungs- / Bestellprozess angegebenen Daten und Informationen müssen aktuell und wahrheitsgetreu erfolgen.

 

1.5. Erhaltene Zugangsdaten halten die Kunden geheim und geben diese nicht an Dritte weiter. Sollten sich Anhaltspunkte für eine unberechtigte Verwendung der Zugangsdaten durch einen unautorisierten Dritten ergeben, so wird uns dieses umgehend mitgeteilt.  

 

  1. Vertragsschluss

 

2.1. Wir bieten Dienstleistungen im Bereich der Beratung, des geistigen Coachings, der Mediation und des Trainings an. Die wesentlichen Eigenschaften der Dienstleistungen ergeben sich aus den jeweiligen Beschreibungen auf unserer Internetseite.

 

2.2. Für Buchungen, die mündlich, telefonisch, schriftlich, per E-Mail, SMS, WhatsApp oder einem anderen Messenger-Dienst erfolgen, gilt Folgendes:

 

2.2.1. Das vorbereitende Erstgespräch bildet zwischen uns die Grundlage für die Beratungsleistung, da Sie Kontakt via Telefon, E-Mail oder Messenger aufgenommen haben. Das Erstgespräch ist kostenlos und findet telefonisch oder per Zoom statt.

 

2.2.2. Im Erstgespräch klären wir, ob unser Angebot für Sie und Ihre Anfrage passend ist.

 

2.2.3. Angebot: Mit der Buchung bieten Sie uns den Abschluss eines Vertrages verbindlich an.

 

2.2.4. Annahme: Der Vertrag zwischen uns kommt mit dem Zugang unserer Bestätigungs-E-Mail bei Ihnen zu Stande.

 

2.2.5. Als Zahlungsmöglichkeiten steht Ihnen die Zahlung per Überweisung zur Verfügung. Sie erhalten von uns eine Rechnung per E-Mail. Der gesamte Rechnungsbetrag ist nach 14 Tagen fällig. Bei einigen Programmen ist eine Ratenzahlung möglich. In diesem Fall wird dir der Anzahlungsbetrag sowie der weitere Zahlungsplan auf der Rechnung ausgewiesen.

 

2.3. Für Buchungen, die über unseren Online-Shop erfolgen, gilt Folgendes:

 

2.3.1. Unter http://seelendesign.com finden Sie unsere Angebote.

 

2.3.2. Sie sehen direkt, welche Produkte angeboten werden. Hier können Sie das gewünschte Produkt auswählen und Sie gelangen dann auf die Seite des jeweiligen Produktes. Dort finden Sie alle Informationen, Inhalte und den Preis und Sie können diese mit einem Klick auswählen

 

2.3.3. Wenn Sie sich entschieden haben, das Produkt zu erwerben, dann klicken Sie auf den Button

„Jetzt Kaufen“.

 

2.3.4. Anschließend werden Sie zur Kaufabwicklung auf eine Seite der Elopage GmbH weitergeleitet. Dort können Sie auswählen, ob Sie als Privatperson oder Unternehmen kaufen sowie anschließend Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Vor- und Nachnamen und Ihre Adresse eingeben. Für Unternehmer steht die Option des Firmennamens und Ihrer USt. ID zur Verfügung. Des Weiteren können Sie zwischen den verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten auswählen. Bitte beachten Sie, dass es bei digitalen Produkten und auch bei Onlinekurs-Zugängen – je nachdem, welche Zahlungsart Sie wählen – zu Verzögerungen bei der Auslieferung per E-Mail

bzw. bei der Zusendung der Zugangsdaten kommen kann. Das Programm ist so eingestellt, dass das digitale Produkt bzw. Onlinekurs Zugänge erst dann versandt werden, wenn die Zahlung eingegangen ist, d.h. wenn Sie sich für die Zahlung per Vorkasse entscheiden, dann kann es bis zu 5 Tage dauern, bis Sie unser Produkt

ausgeliefert bekommen bzw. einen Onlinekurs nutzen können.

 

2.3.5. Wenn Sie einen Gutschein-Code haben, können Sie diesen nun ebenfalls eingeben.

 

2.3.6. Vor Abschluss der Bestellung geben Sie mit dem Klick in die jeweiligen Kästchen Ihre Einwilligung zur Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten. Außerdem werden Sie auf die Geltung dieser AGB sowie der Datenschutzerklärung hingewiesen. Sämtliche Texte finden Sie dort verlinkt vor. Abschließend müssen Sie sich damit einverstanden erklären, dass Sie auf Ihr Widerrufsrecht verzichten.

 

2.3.7. Abschließend klicken Sie auf den Button „Jetzt Kaufen“ und geben damit ein verbindliches Angebot an uns ab. Damit bieten Sie uns den Abschluss eines Kaufvertrags über die Buchung an.

 

Vor Abschluss des Bestellvorgangs können Sie eine Korrektur von etwaigen Eingabefehlern z.B. dadurch vornehmen, dass Sie durch Betätigung des „Zurück“-Buttons Ihres Internet-Browsers auf die vorherige Angebotsseite zurückgelangen. Dort können in den Eingabefeldern neue Eingaben vorgenommen und vorangegangene Eingabefehler mittels Maus und Tastatur korrigiert werden. Zum Abbruch des Bestellvorgangs kann auch das Browser-Fenster geschlossen und die Angebotsseite später erneut aufgerufen werden.

 

2.3.8. Als Zahlungsmöglichkeiten stehen Ihnen die Zahlung per Kreditkarte und Sofortüberweisung zur Verfügung.

  1. a) Visa- oder MasterCard: Sie können dem Anklicken auf „Weiter mit Kreditkarte“ Ihre Daten über eine sicherere Verbindung hinterlegen und mit dem Button „Jetzt kaufen“ die Bestellung abschließen. Es wird dann eine Verbindung zu dem jeweiligen Kreditinstitut hergestellt. Bei dieser Zahlungsart stellt – abweichend zu der unter Ziffer 2.2.4. dargestellten Annahmeerklärung – dieser Vorgang unsere Annahme Ihres Angebots dar, womit der Vertrag zwischen uns zustande kommt.
  2. b) Bei Auswahl der Zahlungsart „SOFORT“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister SOFORT GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München (im Folgenden „SOFORT“). Um den Rechnungsbetrag über „SOFORT“ bezahlen zu können, müssen Sie über ein für die Teilnahme an „SOFORT“ frei geschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügen, sich beim Zahlungsvorgang entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung gegenüber „SOFORT“ bestätigen. Bei dieser Zahlungsart stellt – abweichend zu der unter Ziffer 2.2.4. dargestellten Annahmeerklärung – dieser Vorgang unsere Annahme Ihres Angebots dar, womit der Vertrag zwischen uns zustande kommt. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von „SOFORT“ durchgeführt und Ihr Bankkonto belastet. Nähere Informationen zur Zahlungsart „SOFORT“ können Sie im Internet unter https://www.klarna.com/sofort/ abrufen.

 

2.4. Im Falle der fehlenden Verfügbarkeit der bestellten Dienstleistung behalten wir uns vor, die Angebotsannahme zu verweigern. Über diesen Umstand werden wir Sie unverzüglich informieren. Insofern besteht kein Anspruch auf den Abschluss eines Vertrages mit uns.

 

2.6. Der Vertragstext (mit Informationen zur Art des Artikels, Kaufpreis, Kaufdatum, etc.) wird nach Vertragsschluss auf unserem internen System gespeichert. Der gespeicherte Vertragstext wird Ihnen jedoch nicht zugänglich gemacht. Eine eigenständige Sicherung des Bestellvorgangs können Sie etwa durch Anfertigung eines Screenshots oder durch das Ausdrucken der entsprechenden Seite vornehmen.

 

  1. Preise / Zahlungsbedingungen

 

3.1. Sämtliche auf unserer Internetseite angegebenen Preise verstehen sich in Euro und stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten, sofern nicht anders angegeben, alle Preisbestandteile inkl. der jeweils gültigen deutschen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

 

3.2. Ggfs. zusätzlich zum Kaufpreis anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie haben die Versandkosten zu tragen, soweit in der jeweiligen Artikelbeschreibung nicht eine versandkostenfreie Lieferung zugesagt wurde. Die Höhe der Versandkosten ist über eine entsprechend gekennzeichnete Schaltfläche im jeweiligen Angebot einsehbar und wird zudem im Rahmen des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen.

 

3.3. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten werden im Bestellprozess angezeigt.

 

3.4. Soweit sich aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten nichts anderes ergibt, ist der Kaufpreis sofort nach Vertragsabschluss zur Zahlung fällig.

 

3.5. Die von uns erbrachten Leistungen gelten erst dann als bezahlt, wenn wir uneingeschränkt über den von Ihnen angewiesenen Zahlbetrag verfügen können. Geraten Sie mit der Zahlung in Verzug, so sind wir berechtigt, Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe zu verlangen. Der Nachweis eines höheren Schadens ist zulässig. Ihnen bleibt dabei der Nachweis unbenommen, dass uns kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist.

 

3.6. Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir unsere Rechnungen in digitaler Form per E-Mail an Sie versenden.

 

3.7. In einigen Fällen bieten wir auch eine Ratenzahlung an. Der Gesamtbetrag ist im Vergleich zu einer vollständigen Zahlung erhöht. Den erhöhten Zahlungsbetrag teilen wir mit. Eine vorzeitige Kündigung einer getroffenen Ratenzahlungsvereinbarung ist im Wege vorzeitiger Rückzahlung möglich. Sie haben das Recht, jederzeit die vollständige Summe (dann aber den erhöhten Ratenzahlungsbetrag) vor Ablauf der vereinbarten Zeit zum Teil oder insgesamt zu zahlen.

 

3.8. Es fallen für verspätete Zahlungen sowohl beim Kauf als auch beim Ratenkauf Zinsen in gesetzlicher Höhe (Ratenzahlungsbetrag ist in der Regel höher als bei einer Einmalzahlung) sowie Kosten für zweckentsprechende Mahnungen an. Bei nicht erfolgreichem internen Mahnwesen können wir die offene Forderung zur Beitreibung an einen Rechtsanwalt übergeben. In diesem Fall werden Ihnen Kosten für die Inanspruchnahme der anwaltlichen Vertretung entstehen.

 

3.9. Haben wir eine Ratenzahlung vereinbart und Sie zahlen nach einer Mahnung in Textform und Nachfristsetzung nicht, sind wir berechtigt, die Ratenzahlung vorzeitig zu beenden und der gesamte noch offene Betrag wird dann sofort fällig.

 

  1. Lieferung

 

Der Umfang der Lieferung der bestellten Artikel und der Liefertermin ergeben sich aus der mit uns getroffenen Vereinbarung. Digitale Materialien werden Ihnen entweder als Download, per E-Mail oder per Zusendung der Zugangsdaten zur Verfügung gestellt.

  1. Eigentumsvorbehalt

 

5.1. Sofern Sie Verbraucher sind und wir mit der Lieferung von Coaching-Materialien in Vorleistung treten, so verbleibt die Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises in unserem Eigentum.

 

5.2. Sofern Sie Unternehmer sind, behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. 

 

  1. Nutzungsrechte

 

Mit der Übermittlung digitaler Materialien (z.B. digitale Skripte, Präsentationen, Audio- / Videodateien, etc.) räumen wir Ihnen ein nicht ausschließliches, örtlich und zeitlich unbeschränktes Recht ein, die überlassenen Materialien zu privaten sowie zu geschäftlichen Zwecken im Sinne des Vertrages zu nutzen. Eine elektronische Vervielfältigung der Materialien und deren Inhalte darf nur vorgenommen werden, soweit der Vertragszweck dies gebietet. Eine Weitergabe der Materialien und deren Inhalte an Dritte, sowie eine Verbreitung oder öffentliche Zugänglichmachung ist nicht gestattet, insbesondere nicht über das Internet.

 

  1. Aufrechnung

 

Sofern Sie über die Kaufmannseigenschaft verfügen, so können Sie nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen aufrechnen. Etwaige Zurückbehaltungsrechte können Sie nur bei unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenansprüche oder bei groben Pflichtverletzungen unsererseits ausüben.

 

  1. Gewährleistung

 

Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

 

Wir sind bemüht, die Datenkommunikation über das Internet fehlerfrei zu ermöglichen und unsere Onlineangebote zur Verfügung zu stellen. Die allzeitige und fehlerfreie Verfügbarkeit unseres Onlineangebots könne wir jedoch nicht gewährleisten. Technischen Umstände, wie Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten, die für die Aufrechterhaltung unseres Onlineangebots erforderlich sind, können dazu führen, dass die Erreichbarkeit unseres Angebots zeitweise beschränkt ist. Insoweit haften wir nicht für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit unserer Online-Handelssystems und unserer Onlineangebote.

Bei den Ihnen im Zuge der Coachings zur Verfügung gestellten Informationen und Materialien (Dateien, Dokumente, etc.) handelt es sich um Muster, die Sie auf Ihren Bedarf anpassen müssen. Die Muster werden nach bestem Kenntnis- und Sachverstand erstellt. Jedoch können wir keine Gewähr für die Qualität, Vollständigkeit, Korrektheit oder Aktualität übernehmen.

 

  1. Widerrufsrecht

 

9.1. Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht für Verbraucher

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

 

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

 

Katharina Brökelmann

Solberweg 29                                                                                                                                                
44225 Dortmund

Telefon: 0172 77 69 189
E-Mail: info@seelendesign.com

 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

 

Folgen des Widerrufs

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

Muster-Widerrufsformular

 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

 

An

Katharina Brökelmann

Solberweg 29                                                                                                                                                
44225 Dortmund
E-Mail: info@seelendesign.com

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

  

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

 

Name des/der Verbraucher(s)

 

Anschrift des/der Verbraucher(s)

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 

Datum

 

(*) Unzutreffendes streichen.

 

 

9.2. Bei zahlungspflichtigen Verträgen über die Erbringung von Dienstleistungen erlischt das Widerrufsrecht mit der vollständigen Erbringung der Dienstleistung, wenn der Verbraucher vor Beginn der Erbringung

 

  • ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Unternehmer mit der Erbringung der Dienstleistung vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt,
  • bei einem außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Vertrag die Zustimmung im obigen Sinne auf einem dauerhaften Datenträger übermittelt hat und
  • seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass sein Widerrufsrecht mit vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer erlischt.

 

9.3. Bei zahlungspflichtigen Verträgen über die Bereitstellung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten erlischt das Widerrufsrecht, wenn

 

  • der Unternehmer mit der Vertragserfüllung begonnen hat,
  • der Verbraucher ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Unternehmer mit der Vertragserfüllung vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt,
  • der Verbraucher seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass durch seine Zustimmung im obigen Sinne mit Beginn der Vertragserfüllung sein Widerrufsrecht erlischt, und
  • der Unternehmer dem Verbraucher eine Bestätigung gemäß § 312f BGB zur Verfügung gestellt hat.

 

  1. Details zum Leistungsangebot

 

10.1. Dauer einer Beratungseinheit sowie Ort des Coachings

 

10.1.1. Die Dauer eines Coachings richtet sich nach dem gebuchten Angebot.

 

10.1.2. In der Regel gibt es Einzelcoachings oder Gruppencoachings.

 

10.1.3. Die Coachings finden online über Zoom sowie persönlich an einem abgestimmten Ort statt. Im Falle, dass ein Gruppencoaching stattfindet, wird dieses aufgezeichnet und den Teilnehmern, die nicht live dabei sein konnten, zur Verfügung gestellt.

 

10.1.4. Wir behalten uns das Recht vor, die Inhalte sowie den Coachingablauf jederzeit zu optimieren und anzupassen.

 

  1. Leistungsumfang und nicht in Anspruch genommene Leistungen

 

11.1. Der Leistungsumfang unserer einzelnen Programme richtet sich nach dem gebuchten Angebot.

 

11.2. Unsere Leistungen führen wir nach vorherigen Terminvereinbarungen durch. Für einen geordneten Arbeitsablauf ist es erforderlich, dass diese Termine verbindlich zugesagt und eingehalten werden. Nicht wahrgenommene oder kurzfristig abgesagte Termine führen in der Regel dazu, dass die anvisierten Zeiträume offenbleiben und nicht mit anderweitigen Terminen gefüllt werden können. Dadurch kommt es bei uns zu Vergütungsausfällen.

 

Zugesagte Termine werden für Sie verbindlich gebucht und freigehalten. Im Gegenzug sind Sie verpflichtet, den vereinbarten Termin einzuhalten. Sollten Sie dem nicht nachkommen, geraten Sie mit der Annahme unserer Dienste in Verzug und werden dadurch verpflichtet, den bei uns eingetretenen Vergütungsausfall in voller Höhe zu ersetzen. Stornieren Sie einen Termin, der von Ihnen nicht wahrgenommen wird, nicht mindestens 48 Stunden vor Beginn, so haben Sie das für den Termin anzusetzende Honorar vollumfänglich zu tragen. Etwas anderes gilt, wenn die Säumnis oder die verspätete Stornierung nicht auf einem Verschulden Ihrerseits beruht. Zu einer Nachholung von Terminen sind wir in den genannten Fällen nicht verpflichtet. Sofern wir aufgrund eines säumnisbedingten Ausbleibens unserer Dienste etwas ersparen oder durch eine anderweitige Verwendung unserer Dienste erwerben sollten, so wird dieser Wert bei der Abrechnung angerechnet.

 

11.3. Im Falle eines Abbruchs von einem gebuchten Coaching, haben Sie keinen Anspruch auf die Erstattung der bereits geleisteten Zahlungen.

 

  1. Stornierungen seitens Seelendesign

 

12.1. Wir sind berechtigt, ein Coaching auch kurzfristig abzusagen, falls sich nicht genügend Teilnehmer angemeldet haben.

 

12.2. Ebenfalls sind wir berechtigt, ein Coaching abzusagen, falls der Referent kurzfristig erkrankt und kein Ersatz gestellt werden kann.

 

12.3. In den Fällen 1 und 2 versuchen wir zunächst einen Ersatztermin zu finden. Ist dieses insgesamt nicht möglich, erhalten Sie die Teilnahmegebühr zurück. Weitergehende Kosten, wie Übernachtungs- und Reisekosten, die Ihnen angefallen sind, werden nicht übernommen. Wir empfehlen Ihnen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.

 

12.4. Verhalten Sie sich vertragswidrig, indem Sie gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen, haben wir das Recht, Sie vom Coaching-Programm auszuschließen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn Sie den Ablauf des Coaching-Programms stören und es auch nach einer Aufforderung nicht unterlassen oder wenn Sie sich wiederholt, nicht an getroffene Verabredungen (z.B. Terminabsprachen) halten sowie bei übler Nachrede. In diesem Fall werden keine Kosten zurückerstattet.

 

  1. Haftung

 

In unseren Coachings und Programmen zeigen wir Muster und Handlungsoptionen auf und geben ggf. allgemeine Handlungsempfehlungen. Die Umsetzungsverantwortung und das Treffen von Lebens- oder Managemententscheidungen obliegen allein Ihnen.

 

  1. Haftungsbeschränkungen

 

14.1. Wir haften jeweils uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, in allen Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels, bei Übernahme der Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes, bei Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz und in allen anderen gesetzlich geregelten Fällen.

 

14.2. Sofern wesentliche Vertragspflichten betroffen sind, ist unsere Haftung bei leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind wesentliche Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährden würde sowie Pflichten, die uns der Vertrag nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst möglich machen und auf deren Einhaltung Sie als Kunden regelmäßig vertrauen dürfen.

 

14.3. Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen. In diesem Fall ist auch die persönliche Haftung unserer gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen ausgeschlossen.

 

  1. Vertraulichkeit

 

Als Kunden sind Sie verpflichtet, sämtliche Informationen über uns und unsere Angebote, die Ihnen im Zuge der Durchführung des Vertrages bekannt werden, vertraulich zu behandeln und nicht zu veröffentlichen oder sonst Dritten zugänglich zu machen. Dies gilt insbesondere für die von uns im Rahmen unserer Coachings angewandten Konzepte, Methodiken und Verfahren. Die erlangten, der Verschwiegenheit unterliegenden Informationen dürfen ausschließlich zur Erfüllung des Vertragszwecks verwendet werden. Von der Vertraulichkeit nicht erfasst sind Informationen, die jedermann frei zugänglich sind. Die Verpflichtung zur Vertraulichkeit gilt auch nach der Beendigung des Vertrages fort. 

 

  1. Erfüllungsort, Gerichtsstand, Anwendbares Recht

 

16.1. Sind Sie Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Erfüllungsort für alle Leistungen aus mit Ihnen bestehenden Vertragsbeziehungen unser Geschäftssitz.

 

16.2. Sind Sie Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Gerichtsstand für alle sich aus mit Ihnen bestehenden Vertragsbeziehungen unmittelbar oder mittelbar ergebende Streitigkeiten unser Geschäftssitz.

 

Gleiches gilt, wenn Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland oder dem Gebiet der Europäischen Union haben oder Ihr Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt zum Zeitpunkt einer Klageerhebung nicht bekannt ist.

 

Unsere Berechtigung, ein abweichendes Gericht an einem anderen gesetzlich begründeten Gerichtsstand anzurufen, bleibt davon unberührt.

 

16.3. Auf sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen uns und Ihnen findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss aller Bestimmungen des Kollisionsrechts Anwendung. Diese Rechtswahl gilt gegenüber Verbrauchern jedoch nur insoweit, als hierdurch nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

 

16.4. Sollten Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam oder durchführbar sein oder ihre Wirksamkeit oder Durchführbarkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit dieses Vertrages im Übrigen nicht berührt werden. Das Gleiche gilt, soweit sich in dem Vertrag eine Lücke herausstellen sollte. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Regelung oder zur Ausfüllung der Lücke werden die Parteien eine angemessene Regelung treffen, die soweit rechtlich möglich, dem am nächsten kommt, was die Vertragspartner gewollt haben oder nach dem Sinn und Zweck des Vertrages gewollt haben würden, soweit sie bei Abschluss des Vertrages den Punkt bedacht hätten.

 

  1. Alternative Streitbeilegung

 

Zur Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten stellt die Europäische Kommission eine Plattform (OS-Plattform) zur Verfügung. Diese Plattform ist über den externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr erreichbar. Bei verbraucherrechtlichen Streitigkeiten können Sie uns über info@seelendesign.com sowie postalisch oder telefonisch kontaktieren. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.